Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
22.06.2011

Autohersteller Opel kooperiert mit Ökostrom-Anbietern

Als erster Automobilhersteller hat Opel mit derzeit 28 Anbietern von Strom aus Erneuerbaren Energien eine Kooperation beschlossen. Ziel ist, die Nutzung nachhaltig gewonnener Elektrizität als Energiequelle für Elektrofahrzeuge in der alltäglichen Praxis voran zu treiben. Wenn Elektrofahrzeuge mit Strom aus Erneuerbaren Energien betrieben würden, sei dies ein weiterer entscheidender Beitrag zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes und somit zum Klimaschutz, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

Das sogenannte „Opel Ampera-Vorteilspaket“ wird den Käuferinnen und Käufern des kurz vor der Markteinführung stehenden Elektroautos Ampera exklusiv angeboten. Durch die Nutzung von Ökostrom (nach § 3 Nr. 3 des EEG) zum Antrieb des Ampera könnten Käuferinnen und Kunden den positiven Effekt der Elektromobilität auf den Klimaschutz noch verstärken, so Opel in seiner Pressemitteilung weiter. Darüber hinaus könnten sie ihren gesamten Haushaltsverbrauch an Energie durch garantiert ökologisch nachhaltig produziertem Strom der Kooperationspartner abdecken - und dies immer mindestens fünf Prozent unter dem günstigsten Normaltarif des jeweiligen Anbieters. 

Im Vorteilspaket enthalten ist Unternehmensangaben zufolge ein kostenloser Vor-Ort-Check der für die Aufladung des Ampera vorgesehenen 230-Volt-Steckdose. Optional können die Kundinnen und Kunden mit dem Stromanbieter ein Beratungsgespräch vereinbaren, um Möglichkeiten zu weiteren Energieeinsparungen im Haushalt aufzuzeigen. 

Für Gewerbekunden gibt es ebenfalls einen unentgeltlichen Vor-Ort-Infrastruktur-Check, um anschließend eine Empfehlungen zur Einrichtung Elektrofahrzeug-tauglicher Park- und Ladestationen auszusprechen. 

„Wir freuen uns, dass unsere Idee zur Entwicklung des Ampera-Vorteilspakets bei den Ökostromanbietern auf reges Interesse gestoßen ist“, betont Alain Visser, Vorstandsmitglied der Adam Opel AG. „Nachhaltige Mobilität ist ein Schlüsselthema für unsere Zukunft. Mit dieser Kooperation beschleunigen wir die Verbreitung von Strom aus Erneuerbaren Energien und tragen weiter zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes und somit zum Klimaschutz bei“. 

Quelle: Adam Opel AG

  

Vorheriger Artikel:
„Solar Summit Freiburg 2011“ mit neuem Konzept
Nächster Artikel:
Bosch plant neue Photovoltaik-Produktion in Malaysia

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 24.02.2020 12:39
                                                                 News_V2