Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
13.07.2011

Deutschland will Zusammenarbeit mit USA bei Energiepolitik und Klimaschutz verstärken

„Deutschland, die USA und Kalifornien sind mit den gleichen energiepolitischen Herausforderungen konfrontiert - beide müssen ihre Energiesysteme modernisieren und effizienter gestalten.“ Das sagte Katherina Reiche, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium, in ihrer Eröffnungsrede bei der Messe Intersolar North America in San Francisco. „Das deutsche Energiekonzept und der kalifornische Renewable Energy Bill bieten eine hervorragende Möglichkeit zur Vertiefung der Energiekooperation zwischen Deutschland und Kalifornien“, so Reiche.

Reiche wird bei ihrem Besuch von einer Wirtschaftsdelegation begleitet. Sie führt in Kalifornien bilaterale Gespräche mit politischen Entscheidungsträger/innen, darunter mit Gouverneur Brown. Dabei will sie weitere Kooperationsmöglichkeiten zwischen Deutschland und dem US-Bundesstaat Kalifornien im Bereich Energie und Klima erörtern, heißt es in einer entsprechenden Pressemitteilung des Bundesumweltministeriums. 

Die Reise findet im Rahmen der Initiative „Transatlantische Klimabrücke“ der Bundesregierung statt. Ziel der Klimabrücke ist es, energiepolitische Kräfte auf beiden Seiten des Atlantiks miteinander zu vernetzen. Reiche betonte die Bedeutung bilateraler Beziehungen und strategischer Allianzen in der internationalen Klimapolitik - insbesondere mit den USA und, wegen einer fehlenden nationalen Klima- und Energiegesetzgebung, mit den einzelnen US-Bundesstaaten. Kalifornien spiele mit seinen ambitionierten Zielen in der Erneuerbaren-Energien-Politik eine wichtige Rolle bei der Meinungsbildung auch weit über seine eigenen Grenzen hinaus. 

Die Intersolar North America findet bereits zum vierten Mal in San Francisco statt. Sie ist Ableger der weltweit größten Fachmesse in München und die größte Solarmesse in Nordamerika. Für die 69 deutschen Solaraussteller ist Nordamerika ein zunehmend wichtiger Investitionsmarkt. So baut beispielsweise derzeit das deutsche Unternehmen Solar Millennium in Kalifornien das weltweit größte solarthermische Kraftwerk. 

Quelle: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU)

  

Vorheriger Artikel:
Baden-Württemberg soll ressourceneffizienteste Region Europas werden
Nächster Artikel:
300 Expertinnen und Experten diskutieren über Börsenhandel mit EEG-Strom

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 15.11.2019 15:00
                                                                 News_V2