Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
29.07.2013

Joint Forces for Solar: Kalifornien stellt sich der historischen Herausforderung

„Wir haben hier in Kalifornien ein gemeinsames Ziel. 33 Prozent Erneuerbare Energien bis 2020, das ist realisierbar. Lasst uns die Zukunft des Landes anpacken und zusammen gestalten.“ Mit diesen starken und motivierenden Worten wandte sich Kaliforniens Gouverneur Edmund G. Brown Jr. als Keynote-Sprecher im Rahmen der Eröffnungszeremonie der Intersolar North America sehr eindringlich an die rund 18.000 internationalen und nationalen Fachbesucherinnen und -besucher.

Kalifornien, das unterstrich Gouverneur Brown, sei einer der Vorreiter der westlichen Volkswirtschaften, wenn es um Klimaschutz und um die Implementierung von neuen und alternativen Energien geht. Neben dem Ziel den Energiebedarf in Kalifornien mit bis zu 33 Prozent Erneuerbaren Energien zu decken, steckte Brown auch in Bezug auf die Elektromobilität klare Ziele. Eine Million Elektrofahrzeuge sollen bis zum Jahr 2025 die Straßen befahren, so Brown.

Das Potenzial des US-amerikanischen Marktes und die Sonderrolle des Bundesstaates Kalifornien unterstrich auch Daniela Schreiber, Executive Vice President der HRCC USA Corp., im Zuge ihres Eröffnungsvortrags beim „11th PV Briefing & Networking Forum USA“. Die Netzwerkveranstaltung der Joint Forces for Solar war mit rund 200 Besucherinnen und Besuchern einmal mehr eines der Highlight Events im offiziellen Rahmenprogramm der Intersolar North America.

Schreiber beschrieb auch die historische Entwicklung des US-amerikanischen Marktes von einem durch Kleinanlagen dominierten Markt in den Anfangsjahren mit rund 262 MW installierter Leistung in 2007, hin zu einem zunehmend durch Großanlagen dominierten Markt in 2012 mit einer Marktgröße von zuletzt rund 3.260 MW. Schreiber unterstrich auch, dass sich das die Segmente der privaten Aufdachanlagen und der kommerziellen Anlagen weiterhin nachhaltig entwickelt.

Im Vergleich der Bundesstaaten liegt Kalifornien im historischen Vergleich weit vorne, gefolgt von Arizona und New Jersey. Zu den drei größten Projektentwicklern, gemessen an der in Betrieb befindlichen Kapazität, zählen mit First Solar, SunPower und SunEdison ausschließlich US-amerikanische Unternehmen. Daneben sind aber auch eine Vielzahl anderer Projektentwickler im Markt aktiv, deren Anlagen allerdings bislang in Bau oder in der Planungsphase sind.

Ergänzt wurden die Markteinschätzungen durch einen technologischen Vortrag von Bret Young, Director of Sales Samil Power US Ltd., zu den Herausforderungen und Veränderungen im Segment der Solarwechselrichter. So verglich Young etwa die Voraussetzungen für Hersteller in Europa und in Asien miteinander und beleuchtete Kostenstrukturen und die Zukunftsfähigkeit der Unternehmen.

In den beiden anschließenden Diskussionsrunden erörterten die Panelisten in der Folge auch die Bedeutung von Solarspeichern für die Branche. Neben Bret Young beteiligten sich auch Matthias Altieri, Head of Origination & Construction der Thomas Lloyd Group PLC, Thomas Koerner, General Manager US bei Canadian Solar Inc., Jay Golding, Director of Business Development bei Enphase Energy und . Daniel Wishnick, Building Technologies Division, Siemens Industry, Inc. Moderiert wurde das Panel von Daniela Schreiber, Executive Vice President der HRCC USA Corp.

Die politische Diskussionsrunde bestritten Lee J.V. Feliciano, Board Member von AriSEIA, Leslie Cole-Brooks, Executive Director der Hawaii Solar Energy Association, Lyle Rawlings, Vice President der Mid-Atlantic SEIA, Steve Johnson, Board Member von TenneSEIA und Tom Thompson, President der Solar Energy Business Association of New England. Moderiert wurde das Panel von Bernadette Del Chiaro, Executive Director der Californian Solar Energy Industries Association CALSEIA.

Informationen Joint Forces for Solar:
Unterstützt wurde das „11th PV Briefing & Networking Forum USA“ der Joint Forces for Solar von Samil Power als Premium Sponsor, der ThomasLloyd Group und Canadian Solar als Gold Sponsor und Enphase Energy, als Präsentsponsor der Lotterie. Medienpartner der Joint Forces for Solar in Europa sind PV Magazin, PV-Tech.org, Sun & Wind Energy, Renewable Energy World und Solar PV TV. 

Quelle: EuPD Research

  

Vorheriger Artikel:
Brennpunkte des Klimawandels: Wo die Folgen breit spürbar werden
Nächster Artikel:
EU-Kommissar De Gucht: „Einvernehmliche Lösung gefunden“

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 14.12.2019 04:47
                                                                 News_V2