Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
16.03.2012

Solarthermie: Branchenvertreter fordern Klarstellung

Aufgrund der breiten Verunsicherung über die von der Bundesregierung angekündigte „Senkung der Solarförderung“ legt die BUSO Bund Solardach eG Wert auf folgende Feststellung: Die geplante Förderkürzung betrifft ausschließlich den Bereich der Photovoltaik denn es handelt sich um eine Senkung der Einspeisevergütung für Sonnenstromanlagen. Die staatliche Förderung für den Bereich der Solarthermie (Sonnenwärme) ist von der Kürzung nicht betroffen.

Die BUSO Bund Solardach eG, als genossenschaftlicher Zusammenschluss von rund 110 mittelständischen Unternehmen der Solarthermie Branche, fordert die verantwortlichen Vertreter in der Politik und den Medien auf, zu einer gezielten Aufklärung der Verbraucherinnen und Verbraucher beizutragen.

Jörg Buschbeck, Vorsitzender des Vorstandes der BUSO Bund Solardach eG, erklärt: „Wir erleben derzeit eine große Verunsicherung und Zurückhaltung in weiten Teilen der Bevölkerung, denn vielerorts wird relativ pauschal über eine 'Senkung der Solarförderung' berichtet. Als größte länderübergreifende Solargenossenschaft Europas spüren wir die Folgen dieser Debatte unmittelbar, obwohl die Solarthermie von der Fördermittelkürzung nicht betroffen ist. Wir halten diese Entwicklung für sehr bedenklich, denn sie schadet nicht nur einer zukunftsträchtigen Branche, sondern im letzten Schritt auch unserer Umwelt. Was wir stattdessen benötigen, ist eine konstruktive Aufklärung über das Thema Sonnenenergie die auch die Unterschiede zwischen Photovoltaik und Solarthermie deutlich macht. Als große Solargenossenschaft sehen wir unsere Pflicht, die Verbraucherinnen und Verbraucher aufzuklären und fordern die entsprechenden Vertreter der Politik und Gesellschaft dazu auf, uns dabei zu unterstützen.“ 

Solarwärmeanlagen sind heute so wirtschaftlich wie noch nie, denn der aktuelle Stand der Technik ermöglicht sehr hohe Einsparpotenziale, so die Genossenschaft. In Deutschland nutzen derzeit über 1,66 Millionen Haushalte Solarthermie Anlagen zur Wärmeerzeugung (Quelle: Bundesverband Solarwirtschaft e.V., Stand 2/2012).

Informationen zu den aktuellen Förderprogrammen unter www.bafa.de/bafa/de/energie/erneuerbare_energien/solarthermie

Quelle: BUSO Bund Solardach e.G.


  

Vorheriger Artikel:
Dauerhaft unabhängig von Energieversorgern
Nächster Artikel:
Junge Stromproduzenten verteidigen das EEG

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 23.11.2019 01:28
                                                                 News_V2