Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
11.04.2012

S.A.G. Solarstrom AG: Umsatz gestiegen, Ergebnis im Minus

Die Freiburger S.A.G. Solarstrom AG hat ein für die Photovoltaik Branche sehr schwieriges Jahr 2011 mit einem gesunkenen operativen Ergebnis von 6,2 Millionen Euro (2010: 13,1 Millionen Euro) abgeschlossen. Der Umsatz stieg um 31,2 Prozent auf 264 Millionen Euro (2010: 201 Millionen Euro), davon wurden 73 Prozent im Ausland erwirtschaftet. Das Konzernjahresergebnis beziffert das Unternehmen auf -3,5 Millionen Euro (2010: 6,3 Millionen Euro).

Haupttreiber des Umsatzwachstums sei der Bereich Projektierung und Anlagenbau mit der Umsetzung des 48-MWp-Projekts in Norditalien gewesen, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Das Konzern-EBIT sei im Vergleich zum Vorjahr vor allem aufgrund des Geschäftsbereichs Partnervertrieb gesunken. Die außergewöhnliche Wettbewerbssituation in Deutschland habe in diesem Geschäftsbereich zu einem negativen EBIT von -2 Millionen Euro (2010: +3,3 Millionen Euro) geführt, so das Unternehmen.

Im Geschäftsbereich Projektierung und Anlagenbau habe darüber hinaus die europäische Finanz- und Wirtschaftskrise für sinkende Renditen gesorgt. Neue Besteuerungsmodelle im Rahmen von Haushaltskonsolidierungen und erforderliche Zusatzversicherungen hätten zu hohen Einmalbelastungen geführt. Die Finanzkrise habe darüber hinaus für überproportional steigende Finanzierungskosten, die sich im Konzernjahresergebnis von -3,5 Millionen Euro (2010: 6,3 Millionen Euro) niedergeschlagen hätten.

Eigenen Angaben zufolge konnte die S.A.G. Solarstrom AG die sehr schwierigen Rahmenbedingungen im Geschäftsjahr 2011 und hohen Einmalbelastungen dank ihres Vier-Säulen-Geschäftsmodells gut kompensieren und gehöre damit zu den wenigen Photovoltaik Unternehmen, die das Geschäftsjahr mit einem positiven operativen Ergebnis abschließen konnten. Vorstand und Aufsichtsrat schlagen der Hauptversammlung auch vor dem Hintergrund des hohen Liquiditätszuflusses im ersten Quartal 2012 durch den Verkauf des Projekts Serenissima eine Dividende von 12,5 Cent vor.

„Wir mussten im Jahresverlauf aufgrund sinkender Preise prozentual deutlich mehr Projekte umsetzen als zu Jahresanfang 2011 auf Basis eines moderaten Preisrückgangs geplant und wir wurden mit vielen völlig unkalkulierbaren Kostenpositionen im Rahmen der Finanz- und Wirtschaftskrise konfrontiert. Die S.A.G. Solarstrom AG war aber nicht nur in der Lage, all diese Effekte zu verkraften, sondern auch noch ein positives operatives Ergebnis zu erwirtschaften“, so Dr. Karl Kuhlmann, Vorstandsvorsitzender der S.A.G. Solarstrom AG. 

Die S.A.G. Solarstrom Gruppe will auch 2012 das Absatzvolumen im Bereich Projektierung und Anlagenbau sowie Partnervertrieb, das 2011 bei rund 100 MWp lag, deutlich steigern, bei einer weiterhin profitablen EBIT-Marge. Dazu will die Gruppe weitere neue Ländermärkte außerhalb Europas erschließen. Bereits Ende 2011 wurden zudem die Kostenstrukturen im Unternehmen angepasst.

„Wir sind als Dachanlagenspezialist und Serviceanbieter sehr gut für ein sicher ebenfalls nicht einfaches Geschäftsjahr 2012 positioniert“, so Vorstandsvorsitzender Dr. Karl Kuhlmann. „Zudem stellen wir bereits heute die Weichen für einen fairen Wettbewerb von Strom aus Photovoltaik zu konventionellen Energiequellen. Wir sind deshalb überzeugt, dass die S.A.G. Solarstrom Gruppe diese schwierige Übergangsphase von einem subventionierten Markt hin zu einem Wettbewerbsmarkt nicht nur gut bewältigen kann, sondern gestärkt daraus hervorgehen wird.“

Quelle: S.A.G. Solarstrom AG 

Alle Angaben ohne Gewähr


  

Vorheriger Artikel:
Energieberater der Verbraucherzentrale geben Tipps bei Renovierungsarbeiten
Nächster Artikel:
Stromerzeugung aus Erneuerbaren Energien

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 18.09.2020 22:46
                                                                 News_V2