Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
14.01.2013

Im Zeichen des Eigenverbrauchs von Solarstrom

Strom kann in Deutschland mittlerweile deutlich günstiger mit der eigenen Photovoltaik Anlage erzeugt als vom Stromversorger bezogen werden. Das erklärt Roland Grebe, Technologievorstand der SMA Solar Technology AG. Die Erzeugungskosten für eine Kilowattstunde Solarstrom lägen heute nur noch bei 15 bis 18 Cent – deutlich unter dem Preis für Haushaltsstrom. „Ein intelligentes Energiemanagementsystem mit integriertem Speicher bringt Erzeugung und Verbrauch ohne Komforteinbußen in Einklang. Damit können wir den Eigenverbrauch effektiv erhöhen“, so Grebe.

„Wärmepumpen ergänzen dieses System optimal“, betonte Oliver Bast, Produktmanager Photovoltaik bei Stiebel Eltron. Durch ihre Integration könne noch mehr günstige Solarenergie in Form von Wärme gespeichert und auch in den Abend- und Nachtstunden zur Verfügung gestellt werden. Lars Kirchner, Gründer und Geschäftsführer der Kirchner Solar Group, unterstrich, dass sich der Eigenverbrauch von Solarstrom nicht nur für Privathaushalte, sondern auch für Gewerbebetriebe lohne. Es gebe Unternehmen, die nahezu 100 Prozent des in ihren Photovoltaik Anlagen erzeugten Solarstroms selbst nutzen und damit erhebliche Einsparungen bei den Stromkosten erreichen könnten. Sein Unternehmen sehe hier viel Zukunftspotenzial. 

Bereits zuvor hatte Professor Dr. Clemens Hoffmann, Leiter des Kasseler Fraunhofer IWES Instituts, das hohe Potenzial aufgezeigt, das in Nordhessen für die Nutzung der Erneuerbaren Energien besteht. Er präsentierte nach der Begrüßung der Gäste durch Betram Hilgen, Oberbürgermeister der Stadt Kassel, Uwe Schmidt, Landrat des Landkreises Kassel, Dr. Martin Hoppe-Kilpper, Geschäftsführer deENet e.V. und Pierre-Pascal Urbon, Vorstandssprecher der SMA, die Ergebnisse einer Studie, die zu dem Schluss kommt, dass die Erneuerbaren eine enorme Chance für die Region sind. 

Rund 130 Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik trafen sich am 10. Januar 2013 zum Jahresausblick Solarenergie 2013 von Stadt und Landkreis Kassel, deENet e.V. und der SMA Solar Technology AG. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand eine Expertendiskussion über die wirtschaftliche Nutzung der Photovoltaik durch die Optimierung des Eigenverbrauchs von Solarstrom. 

Das gemeinsame Fazit aller Redner auf der Veranstaltung war eindeutig: Die Energieerzeugung der Zukunft ist 100 Prozent erneuerbar und dezentral – in Nordhessen und weltweit. 

Quelle: SMA Solar Technology AG


  

Vorheriger Artikel:
„Endzeit“: Vom Ende des fossilen Energie-Zeitalters und dem Beginn eines Umdenkens
Nächster Artikel:
China tritt der Internationalen Erneuerbaren Energieagentur (IRENA) bei

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 23.11.2020 20:28
                                                                 News_V2