Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
25.03.2013

KACO new energy nimmt Betrieb in Südafrika auf

„Südafrika hat einen stark steigenden Energiebedarf, befördert durch großes wirtschaftliches Wachstum. Die hiesigen Energieversorger setzen glücklicherweise frühzeitig auf regenerative Energiequellen als dem besten Weg, diesem Bedarf zu begegnen. Auf Grund der hohen Sonneneinstrahlung und der verfügbaren Flächen sind Photovoltaik Kraftwerke besonders gut geeignet, dieses Ziel zu verwirklichen“, sagt Christoph Heinermann, KACO new energy Regionaldirektor in Südafrika. Seit Anfang dieses Jahres gibt es die neue Vertriebs- und Serviceniederlassung der KACO new energy GmbH (Neckarsulm) in Johannesburg (Südafrika).

Hauptaufgabe der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort sei es, Großprojekte mit Independent Power Producers (IPP) und EPCs umzusetzen, heißt es in einer Pressemitteilung. Für zwei solcher Projekte ist die Wahl bereits auf den Neckarsulmer Solarwechselrichterhersteller gefallen. 

In der Provinz Nordkap errichten AE-AMD Renewable Energy, ein Joint Venture zwischen der spanischen AMDA energia und der südafrikanischen Alt-E Technologies, und Tenesol, ein Unternehmen von SunPower, zwei Solarkraftwerke mit zusammen 33 MW. Tenesol fungiert als EPC und KACO new energy liefert 900 Wechselrichter vom Typ Powador 39.0 TL3 für eine dezentrale Realisierung beider „Solarfarmen“. Lösungen für zentral ausgelegte Großanlagen bietet KACO new energy eigenen Angaben zufolge mit der wachsenden Anzahl an XP-Wechselrichtern wie dem Powador XP550-HV TL outdoor. Nächste Ziele der südafrikanischen Dependance seien die Belieferung von Projekten im Industriesektor und der Ausbau des Vertriebspartnernetzwerkes, um den Residential-Markt zu bedienen, heißt es in der Pressemitteilung weiter.

„Mit dem Einsatz der Photovoltaik lässt sich ein dauerhafter, lokaler Mehrwert erzielen, da auf dem afrikanischen Kontinent vor Ort gewonnene und direkt verbrauchte Energie die Landbevölkerung von den Nachteilen zentralisierter Elektrizitätsversorgung befreit,“ sagt KACO new energy Regionaldirektor in Südafrika Heinermann.

Heinermann, geboren 1967, ist ausgebildeter Telekommunikationsingenieur. Begonnen hat er seine berufliche Laufbahn bei Alcatel, wo er unter anderem Vertriebsstrukturen im asiatisch-pazifischen Raum aufgebaut hat. Nach ähnlichen Aufgaben in weiteren Unternehmen mit dem geografischen Schwerpunkt Afrika, wechselte er 2009 zu MyVas International Holdings Limited, einem Unternehmen, das Dienstleistungen im Bereich der Beratung von Start-Ups und des Go-To-Markets bietet. Mit diesen umfangreichen Erfahrungen im Business Development ist Heinermann prädestiniert dafür, KACO new energy auch in Südafrika als einen der führenden Anbieter von qualitativ hochwertigen Solarwechselrichtern „Made in Germany“ zu etablieren. Zu dieser Qualitätsphilosophie gehören auch umfangreiche Servicedienstleistungen, die das Unternehmen von Anfang an in Südafrika anbieten wird. Mit Anton de Swardt hat Heinermann dafür bereits einen erfahrenen Serviceleiter eingestellt.

Die Niederlassung befindet sich in Johannesburg. Diese Wahl lag nahe, da Südafrikas größte Stadt mit der umliegenden Provinz Gauteng das Wirtschafts- und Finanzzentrum des Landes bildet und nur 50 Kilometer von der Hauptstadt Pretoria entfernt liegt.

Quelle: KACO new energy GmbH

  

Vorheriger Artikel:
Im Fokus der Intersolar Europe 2013: Wärmespeicher und Solare Prozesswärme
Nächster Artikel:
„Die Welt steht am Scheideweg ihrer Energieversorgung“

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 18.09.2020 09:27
                                                                 News_V2