Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
02.07.2013

Sonnenstrom von der Aschehalde

Vor wenigen Tagen begannen in Unterbreizbach im thüringischen Wartburgkreis, direkt an der Grenze zu Hessen, die Bauarbeiten für ein 2,5 Megawatt Photovoltaik Kraftwerk. Auf der drei Hektar großen Fläche einer ehemaligen Aschespülhalde wird der Solarstrompark rein rechnerisch Strom für etwa die Hälfte der Einwohnerinnen und Einwohner der Gemeinde erzeugen. Die Aschespülhalde ist ein Relikt aus den Tagen des Kohlekraftwerkes vor Ort.

SunEnergy Europe (Hamburg) begleitet als Generalunternehmer die Arbeiten vor Ort. „Uns freut es immer, wenn die viel beschriebene Energiewende bei solchen Projekten tatsächlich sichtbar wird“, so Dr. Hartwig Westphalen, Geschäftsführer der SunEnergy Europe GmbH. „Wenn man sieht, wie das Zeitalter der fossil-atomaren einer zukunftsfähigen Energieerzeugung weicht.“

Der Solarpark wird durch die Produktion von umweltfreundlichem Strom pro Jahr
etwa 1.200 Tonnen CO2 einsparen. Betreiber des Solarkraftwerks ist die Erneuerbare Energien Unterbreizbach GmbH (EEUG), eine hundertprozentige Tochter der Gemeinde Unterbreizbach, die in die Energiegewinnung aus erneuerbaren Ressourcen investiert. Die am Bau der Anlage beteiligten Unternehmen kommen vorwiegend aus der Umgebung.

Der Bau des Solarparks ist für die Gemeinde Unterbreizbach neben der Erschließung eines Gewerbegebietes eine weitere Investition in die Zukunft. „Der Solarpark hat für die Einheitsgemeinde hoffentlich eine ähnliche nachhaltige Bedeutung wie das Wiederaufforsten.“, so Bürgermeister Roland Ernst in seiner Rede während des Spatenstichs. „Ich bin überzeugt, dass dieses Vorhaben die Einheitsgemeinde Unterbreizbach ein gutes Stück wetterfester für die Zukunft macht.“ 

Quelle: SunEnergy Europe GmbH

  

Vorheriger Artikel:
Conergy baut in Bukarest erste Photovoltaik-Aufdachanlage
Nächster Artikel:
Baden-Württemberg plant neues Erneuerbare-Wärme-Gesetz

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 19.09.2020 01:29
                                                                 News_V2