Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
11.09.2007

Phoenix Solar AG: Weltweite Fotovoltaik-Märkte im Visier

Einen langfristigen Rahmenvertrag zur Entwicklung und zum Bau von Fotovoltaik Kraftwerken im Megawatt-Bereich haben die Phoenix Solar AG (Sulzemoos) und die KG Allgemeine Leasing GmbH & Co. (KGAL, München) unterzeichnet. Allein für den Zeitraum von 2008 bis 2010 beträgt das Investitionsvolumen mindestens 275 Millionen Euro. Die Zielmärkte für den Bau der solaren Großkraftwerke seien Deutschland, Spanien, Italien, Griechenland und Frankreich, sowie zukünftig auch andere Länder mit geeigneten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, so die Phoenix Solar AG in einer entsprechenden Pressemitteilung.

Phoenix Solar habe seit 2005 für die KGAL mehrere Solarkraftwerke mit einer Gesamtleistung von 16 Megawatt (MW) realisiert, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Dazu gehört auch ein 6,5 MW Kraftwerk in La Solana, Spanien, das vor der Fertigstellung steht. In diesem Jahr sollen auch in Deutschland noch weitere Megawatt-Projekte für die KGAL errichtet werden.

Erst im vergangenen Monat hat eine von der Phönix Projekt & Service AG und der KGAL gegründete Tochtergesellschaft einen Projektentwicklungsvertrag über 25 MW Fotovoltaikleistung mit einem in Griechenland ansässigen Projektentwickler geschlossen.

„Mit dem neuen Rahmenvertrag senden wir ein positives Signal in den Markt: Wir freuen uns darauf, an der Seite eines exzellenten Partners, den Zukunftsmarkt Solarenergie noch intensiver und nachhaltiger zu bearbeiten, so Dr. Klaus Wolf, Mitglied der Geschäftsleitung der KGAL.

„Mit dieser Rahmenvereinbarung erweitert Phoenix die strategische Kooperation mit der KGAL und setzt damit einen Meilenstein für das weitere Wachstum der Phoenix Solar Gruppe. Der Rahmenvertrag trägt auch der verbesserten Modul-Beschaffungssituation Rechnung und unterstreicht die langfristig positive Entwicklung der weltweiten Solarmärkte“, so Dr. Andreas Hänel, Vorstandsvorsitzender der Phoenix Solar AG.

Quelle: Phoenix Solar AG

  

Vorheriger Artikel:
EU-Vorgaben für Erneuerbare Energien sind erreichbar
Nächster Artikel:
Solarvalue AG platziert neue Aktien

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 18.11.2019 08:24
                                                                 News_V2