Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
27.12.2007

Brötje GmbH: Sicherungsarbeiten an Solar-Flachkollektoren

Im Sommer diesen Jahres schreckte viele Besitzer einer Solarthermie Anlage die Nachricht von explodierenden Solar-Röhrenkollektoren auf. Der Heizungs-Systemanbieter Vaillant hatte daraufhin europaweit 5.000 dieser Kollektoren aus Sicherheitsgründen stilllegen lassen. Nun meldet der niedersächsische Hersteller von Heizungssystemen Brötje die Gefahr von herabfallenden Kollektorscheiben von Flachkollektoren aus Baureihen der Jahrgänge 1998 bis 2000. Modelle nachfolgender Produkte seien aufgrund einer völlig anderen Konstruktion nicht betroffen.

Die Brötje GmbH macht auf notwendige Sicherungsmaßnahmen an den Flachkollektoren der Baureihe Brötje FK 24 und Maprotherm MFK 24 (Mannesmann Haustechnik) aufmerksam, die in den Jahrgängen von 1998 bis 2000 vertrieben wurden. In zwei Fällen sei es bei diesen Kollektoren durch unzureichende Klebewirkung zur Ablösung der Kollektorscheibe gekommen. Da die Scheiben nicht durch einen übergreifenden Rahmen gesichert seien, könne es zum Herabfallen des Glasbauteils kommen. Personen- und Sachschäden lassen sich in einem solchen Fall nicht ausschließen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die Brötje GmbH habe aus Sicherheitsgründen mit umfangreichen Überprüfungsarbeiten begonnen, im Zuge derer alle betroffenen Kollektoren des genannten Typs im Rahmen der Produkthaftung vorsorglich nachgebessert würden. Alle Modelle des nachfolgenden Produktangebots seien aufgrund einer völlig anderen Konstruktion von diesem Produktfehler nicht betroffen, meldet das Unternehmen.

Folgende Modelle müssen laut Brötje überprüft werden: 

Brötje
FK 24 KOLLEKT: SI. EL Art. Nr. 949606
FK 24T KOLLEK. SI. EL Art. Nr. 949613
FK 24 KOLLEKT. SW. EL Art. Nr. 952279
FK 24T KOLLEK BR. EL Art. Nr. 952309 

Mannesmann Haustechnik
MFK 24 KOLLEKT. SI. EL Art. Nr. 951401
MFK 24T KOLLEK. SI.EL Art. Nr. 951418 

Die genannten Bautypen lassen sich u. a. daran erkennen, dass bei vertikaler Montage die Rohrleitungsanschlüsse an der Oberseite angeordnet sind, so die Brötje GmbH.

Um das Risiko von Schadenersatzansprüchen von Kunden auch gegenüber dem ausführenden Handwerksbetrieb so niedrig wie möglich halten zu können, benötigt Brötje deshalb dringend die Anschriften aller Betreiber dieser Anlagen, um sie kontaktieren zu können. Für eventuelle Fragen wurden die Sondernummern per Telefon 04402/ 80-808 sowie der Fax-Ruf 04402/ 8086-808 eingerichtet. Mailnachrichten erbittet das Unternehmen an: http://FK24P@broetje.de

Quelle: August Brötje GmbH


  

Vorheriger Artikel:
Rekordjahr für City-Solar-Gruppe - Mehr als 32 MWp installiert
Nächster Artikel:
Stabile Preise bei Greenpeace energy

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 18.11.2019 08:28
                                                                 News_V2