Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (208)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
08.09.2006

Schott: Startschuss für Solarfertigung in Jena

Auch der Mainzer Technologiekonzern Schott ist im Osten aktiv: Diese Woche gab das Unternehmen den offiziellen Startschuss für die industrielle Serienfertigung von Dünnschicht-Solarstrommodulen in Jena. Das Investitionsvolumen der Tochtergesellschaft Schott Solar GmbH beträgt 60 Millionen Euro. Die Inbetriebnahme ist für Herbst 2007 geplant, die Produktionskapazität wird dann bei über 30 Megawatt (MW) pro Jahr liegen. Mit dem Aufbau der Solarproduktion schafft Schott am Verbundstandort Jena weitere 160 neue Arbeitsplätze.

Im Beisein des Thüringer Ministerpräsidenten Dieter Althaus erklärte Prof. Dr.-Ing. Udo Ungeheuer, Vorsitzender des Vorstandes der Schott AG: „Mit Solar bringen wir ein weiteres Zukunftsgeschäft nach Jena und stärken damit erneut unseren Gründungsstandort. Der Aufbau dieser Solarproduktion ist ein weiterer Meilenstein bei der Expansion unserer Solaraktivitäten. Damit bauen wir auch die Dünnschichttechnologie zur industriellen Serienfertigung aus und rücken auch in diesem Sektor zu den weltweit führenden Herstellern auf.“

In der neuen Produktionsstätte werden ASI Dünnschichtmodule auf der Basis von amorphem Silizium hergestellt (ASI = amorphes Silizium). In diesem Prozess wird amorphes Silizium aus der Gasphase auf eine dünne Glasscheibe abgeschieden. Dr. Hans-Joachim Konz, in der Schott Konzernleitung verantwortlich für das Solargeschäft, erläutert die Vorteile: „Die Dünnschichttechnologie ist äußerst Rohstoff sparend, weil man wesentlich weniger Silizium benötigt. Auf Grund der großen Flexibilität bezüglich Form und Design sind Dünnschichtmodule hervorragend für die Gebäudeintegration geeignet. Sie bieten Architekten sehr interessante Gestaltungsmöglichkeiten für Fenster-, Dach- und Fassadenverglasungen in Verbindung mit umweltfreundlicher Stromerzeugung.“

Der Schott Konzern hat seine Solarstromaktivitäten in der Tochtergesellschaft Schott Solar GmbH gebündelt. In Alzenau (Bayern) betreibt das Solarunternehmen die nach eigenen Angaben weltweit modernste voll integrierte Fertigungsanlage für Solarstromkomponenten auf Basis kristalliner Siliziumwafer. Weitere Produktionsstätten befinden sich in der Tschechischen Republik und in USA. Im Bereich Dünnschichttechnologie betreibt Schott Solar derzeit eine Kleinserienfertigung am Standort Putzbrunn bei München. Jetzt kommt die industrielle Serienfertigung in Jena hinzu.

Neben dem Sektor Solarstrom ist das Unternehmen auch in der Solarthermie tätig. Am Standort Mitterteich (Bayern) werden Röhrenkollektoren zur Nutzung der Solarwärme für Heizung und Warmwasser sowie Solarreceiver als Schlüsselkomponenten für solarthermische Kraftwerke hergestellt.

Quelle: Schott AG

  

Vorheriger Artikel:
dena: Energie ist wertvoll
Nächster Artikel:
BP sucht per Anzeige fehlerhafte Solarmodule

Newsarchiv

August 2013 Juli 2013 Juni 2013 Mai 2013 April 2013 März 2013 Februar 2013 Januar 2013 Dezember 2012 November 2012 Oktober 2012 September 2012 August 2012 Juli 2012 Juni 2012 Mai 2012 April 2012 März 2012 Februar 2012 Januar 2012 Dezember 2011 November 2011 Oktober 2011 September 2011 August 2011 Juli 2011 Juni 2011 Mai 2011 April 2011 März 2011 Februar 2011 Januar 2011 Dezember 2010 November 2010 Oktober 2010 September 2010 August 2010 Juli 2010 Juni 2010 Mai 2010 April 2010 März 2010 Februar 2010 Januar 2010 Dezember 2009 November 2009 Oktober 2009 September 2009 August 2009 Juli 2009 Juni 2009 Mai 2009 April 2009 März 2009 Februar 2009 Januar 2009 Dezember 2008 November 2008 Oktober 2008 September 2008 August 2008
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 27.04.2017 01:21
                                                                 News_V2