Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
21.02.2013

Saudi-Arabien setzt auf Erneuerbare Energien

Im Königreich Saudi-Arabien wurde zur Umsetzung von Energieprojekten DESERTEC Power gegründet, um die bedarfsorientierte Entwicklung der Energieversorgung im Land zu unterstützen. Der Gründung ging die Entscheidung des Königreichs voraus, den Anteil der Erneuerbaren Energien an der Energieproduktion signifikant zu erhöhen. Zur Deckung des aktuellen und künftigen Energiebedarfs sollen Technologien eingesetzt werden, die effektiv, wirtschaftlich und nachhaltig sind.

Die DESERTEC Foundation unterstützt DESERTEC Power und begleitet Aufbau und Entwicklung durch den engen und lösungsorientierten Austausch mit saudischen und internationalen Expertinnen und Experten. Saudische Institutionen wie beispielsweise die King Abdullah City for Atomic and Renewable Energies (KA-CARE) begrüßen die Zielrichtung und Herangehensweise der DESERTEC Power und blicken mit großen Erwartungen auf die positiven Entwicklungen für das Land.

DESERTEC Power entwickelt integrierte Ansätze auf höchstem technischem Niveau, die nicht nur saubere Energie durch Erneuerbare Energien liefern, sondern auch CO2-freie Meerwasserentsalzung ermöglichen. Unter der Führung von Dr. Ahmed Al-Malik, Vorsitzender des Aufsichtsrates von DESERTEC Power und ehemaliger Vize-Gouverneur der Saudi-Arabischen Zentralbank (SAMA), werden die Aufgaben von DESERTEC Power vor allem Planung, Realisierung, lokale Wertschöpfung und den Betrieb von Anlagen beinhalten. Sie schließen darüber hinaus auch die eng verbundenen Themen Bildung, Ausbildung und Beschäftigung ein.

Die DESERTEC Foundation wird die DESERTEC Power vor allem bei Fragen der Rahmenbedingungen sowie der Konzeption von Anlagen unterstützen und dazu sehr eng mit saudi-arabischen und internationalen Experten aus Wissenschaft, Industrie und regierungsnahen Institutionen zusammenarbeiten. Dr. Thiemo Gropp, Direktor der DESERTEC Foundation: „Das Königreich Saudi-Arabien kann eine der führenden Nationen auf dem Gebiet der erneuerbaren Energieproduktion und einer der Vorreiter einer globalen umwelt- und klimafreundlichen Entwicklung werden. Die DESERTEC Foundation freut sich sehr darüber, diesen Weg aktiv anhand konkreter Projekte unterstützen zu können.“

Seit ihrer Gründung im Jahr 2009 setzt sich die DESERTEC Foundation für eine Nutzung der erneuerbaren Energien ein, die nicht nur wirtschaftlichen Interessen, sondern auch den Themen Nachhaltigkeit, Ökologie und Gesellschaft verpflichtet ist. Dazu fördert sie vor allem Transfers von Wissen und Erfahrung, wissenschaftliche Kooperation und die Zusammenarbeit mit diversen Partnern in Wirtschaft und Politik. Dr. Al-Malik betont: “Das DESERTEC-Konzept ist visionär. Die Unterstützung durch die innovationsgetriebene DESERTEC Foundation sowie durch weitere Partner innerhalb und außerhalb des Königreichs wissen wir sehr zu schätzen und begrüßen dies ausdrücklich für die Entwicklung entsprechender Kompetenzen.“

KA-CARE
Die King Abdullah City for Atomic and Renewable Energy (KA-CARE) wurde als Wissenschaftsstadt gegründet und hat das Ziel, durch den Einsatz von Wissenschaft, Forschung und Industrie zu einer nachhaltigen Entwicklung des Königreichs beizutragen. KA-CARE beschäftigt sich mit der CO2-neutralen Energieproduktion im Königreich Saudi-Arabien. Man setzt dabei einen Schwerpunkt auf erneuerbare Energieressourcen, insbesondere auf Solarenergie auf Wissenschaft, wertschöpfungsorientierte und angewandte Forschung sowie auf technologieorientierte Industrien, um Standards und Qualität der Energieversorgung im Königreich zu steigern. 

Dazu notwendige wissenschaftliche Forschung und Entwicklung wird intensiv gefördert, die Anwendung von leistungsfähigen Technologien unterstützt und die Aktivitäten verschiedener wissenschaftlicher Einrichtungen und Institutionen zusammengeführt. Darüber hinaus organisiert KA-CARE Konferenzen und trägt zu internationalen Konferenzen bei, um den Wissensaustausch, insbesondere im Feld der Solarenergien, zu fördern und die wissenschaftlichen sowie technischen Grundlagen für eine nachhaltige Energieversorgung zu schaffen, zum Beispiel auch für die energieeffiziente Produktion von Trinkwasser durch Entsalzung.

DESERTEC Foundation
Die DESERTEC Foundation ist eine zivilgesellschaftliche Initiative, die sich global für die Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft einsetzt. Bis heute hat sie viele Unterstützer und Partner gefunden und ist mittlerweile rund um die Welt aktiv. Sie entstand aus einem Netzwerk von Wissenschaftlern, Personen aus Politik und Wirtschaft, die gemeinsam das DESERTEC-Konzept entwickelt haben. Das DESERTEC-Konzept zeigt einen Weg auf, der gleichermaßen den globalen Klimawandel eindämmt, Energiesicherheit gewährleistet und Entwicklung ermöglicht. Im Kern setzt es auf die Integration aller erneuerbaren Energien in einem Stromverbund, in dem Erneuerbare Energien besonders dort genutzt werden, wo besondere Standortvorteile bestehen. 

Aride Regionen und Wüstenregionen bieten dazu besondere Potenziale, die heute noch kaum genutzt werden und den Erneuerbaren Energie-Mix durch permanent verfügbare Regelenergie optimal ergänzen können. Das Ziel der DESERTEC Foundation ist die schnelle Umsetzung des DESERTEC-Konzeptes zu befördern, insbesondere durch Information, Wissenstransfer und Wissenskooperation. Sie begleitet darüber hinaus auch die Umsetzung nachhaltiger Projekte, die Pilotcharakter für das Konzept haben und hat erste Kriterien zu deren Evaluierung entwickelt. 

Quelle: DESERTEC Foundation

  

Vorheriger Artikel:
Hohe Strompreise führen zu Verhaltensänderungen
Nächster Artikel:
Was Altmaier nicht sagt: Rekord-Stromexport treibt deutschen CO2-Ausstoß

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 25.11.2020 12:21
                                                                 News_V2