Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
12.01.2007

Conergy AG erwartet Umsatzsteigerung in 2006 um über 40 Prozent

Ersten vorläufigen Zahlen zufolge hat die Conergy AG (Hamburg) ihren Umsatz im Jahr 2006 um über 40 Prozent auf mehr als 750 Millionen Euro gesteigert (Vorjahr: 530,2 Millionen Euro) und damit ihre führende Position als größtes europäisches Solarunternehmen gefestigt. Der Auslandsumsatz konnte in 2006 stärker als erwartet auf 38 Prozent (Vorjahr: 14 Prozent) gesteigert werden. Diese Entwicklung zeige Conergy auf direktem Weg, wie geplant bereits ab 2008 mehr als 50 Prozent des Umsatzes außerhalb Deutschlands zu erwirtschaften, heißt es in einer Pressemitteilung.

Das selbst gesteckte Umsatzziel von 800 Millionen Euro konnte Conergy nicht erreichen. Lieferverzögerungen bei Solarmodulen und Windrädern hätten zu Projekt- und entsprechenden Umsatzverschiebungen in Höhe von rund 53 Millionen Euro in das Jahr 2007 geführt. Conergy gehe aber von einem entsprechend - gemessen an der bisherigen Erwartung - höheren Umsatz in 2007 von etwa 1,25 Milliarden Euro aus, was einer Steigerung von über 60 Prozent entspricht, so das Unternehmen. Als gute Basis dafür habe sich der bereits im Januar vorliegende Auftragsbestand gegenüber dem Vorjahresniveau auf 813 Millionen Euro mehr als verdreifacht.

Die genannten Projektverschiebungen führten auch dazu, dass der Jahresüberschuss in 2006 zwar über Vorjahr (2005: 27,8 Millionen Euro), aber unter den bisherigen Erwartungen von 40 Millionen Euro liegt. Der Ergebnisbeitrag werde in 2007 nachgeholt und zu einem entsprechend höheren als dem bisher geplanten Jahresüberschuss in Höhe von 60 Millionen Euro führen.

In 2006 entstandene zusätzliche Kosten für den Aufbau der voll integrierten solaren Wafer-, Zellen- und Modulproduktion in Frankfurt/Oder wurden durch Sondereffekte mehr als kompensiert, so die Conergy AG. Für 2007 erwartet Conergy, dass sich der Gewinn durch höhere Margen im weiter wachsenden Auslandsgeschäft und höhere Erträge in den Bereichen Solarthermie und Bioenergie überdurchschnittlich verbessert.

Quelle: Conergy AG


  

Vorheriger Artikel:
Wärmegesetz „unverzichtbar“
Nächster Artikel:
BSW: Mitmachen bei der „Woche der Sonne“

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 19.09.2020 21:35
                                                                 News_V2