Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
11.02.2009

Neuerlicher Wechsel im Aufsichtsrat von Conergy

Bei der Hamburger Conergy AG gibt es weitere Veränderungen: Gleich vier Mitglieder des Conergy-Aufsichtsrats – Dr. Dr. h.c. Andreas J. Büchting, Hans John Jetter, Alexander Rauschenbusch und Andreas Rüter – haben ihr Amt zum 31. Januar 2009 niedergelegt. Dies sei Folge der neuen Aktionärsstruktur bei der Conergy AG, teilt das Hamburger Solarunternehmen in einer Pressemeldung mit. Auf Antrag der Gesellschaft seien vom Amtsgericht Hamburg Andreas de Maizière, Klaus-Joachim Krauth und Norbert Schmelzle für den Zeitraum bis zur Hauptversammlung der Conergy AG 2009 als neue Mitglieder in den Aufsichtsrat bestellt worden.

Andreas de Maizière verfügt nach Angaben der Conergy AG über langjährige Erfahrung im Bankgeschäft und war lange Zeit Vorstandsmitglied der Commerzbank AG. Derzeit ist er Partner der Doertenbach & Co GmbH, Frankfurt und Mitglied mehrerer Aufsichtsräte. Auch Klaus-Joachim Krauth bringt umfangreiche Erfahrungen auf dem Gebiet Finanzen und Controlling aus seiner langjährigen beruflichen Tätigkeit in diesem Feld mit. So war er unter anderem als Finanzvorstand bei der Hexal AG tätig. Derzeit sei er als Chief Financial Officer (CFO) Leiter des Family Offices Athos Service GmbH. 

Norbert Schmelzle habe als Geschäftsführer bzw. Vorstand verschiedener Industrieunternehmen über viele Jahre insbesondere Know-how in Strategiefragen und im operativen Controlling internationaler Organisation erworben, zuletzt als Vorsitzender der Geschäftsführung der Kaefer Isoliertechnik GmbH in Bremen, teilt die Conergy mit. Norbert Schmelzle sei heute als Unternehmensberater tätig. 

„Wir freuen uns, dass wir den Aufsichtsrat mit profilierten und erfahrenen Köpfen besetzen konnten. Den Vorgängern sind wir zu großem Dank verpflichtet: Dr. Andreas Büchting, Alexander Rauschenbusch und Andreas Rüter haben das Unternehmen Conergy über viele Jahre hinweg begleitet und den Aufstieg des Unternehmens zu einem der größten Solaranbieter der Branche unterstützt. Das Unternehmen ist ihnen dankbar, dass sie auch in der schwierigen Zeit zu Conergy gestanden haben. Wir danken auch John Jetter, dass er dem Unternehmen während seiner Neuausrichtung und besonders während der Kapitalerhöhung mit Rat und Tat zur Seite gestanden hat“, sagte Dieter Ammer, Vorstandvorsitzender der Conergy AG.

Die Hamburger Conergy AG hat seit ihrer Gründung 1998 eigenen Angaben zufolge mehr als ein Gigawatt Erneuerbare Energie verkauft. Damit zählt sich Conergy selbst zu einem der größten europäischen Anbieter von Solarenergie und anderen erneuerbaren Energien. Im November 2006 begann Conergy mit dem Bau einer der modernsten Produktionsstätten für Solarmodule in Frankfurt (Oder). Investitionsvolumen: rund 250 Millionen Euro. Im Oktober 2007 musste das Unternehmen erstmals Liquiditätsprobleme einräumen. 

In der Folge wurde ein Restrukturierungsprogramm aufgelegt, verbunden mit einem Umbau des Vorstands und einer von Vorstand und Aufsichtsrat beschlossenen Kapitalerhöhung: Mehrere Investoren sowie Altaktionäre – darunter der Gründer und vormalige Vorstandsvorsitzende Hans-Martin Rüter, die Grazia Equity GmbH, Mitglieder der Familie Andreas Rüter sowie der Industrielle Dr. Otto Happel – stützten damals den angeschlagenen Hamburger Solarkonzern.

Neuer Vorstandsvorsitzender wurde Dieter Ammer, der die Conergy gemeinsam mit Hans-Martin Rüter gegründet hatte. Neuer Finanzvorstand wurde Dr. Jörg Spiekerkötter. Es folgte Christoph Löhrke (39) als neuer Leiter Investor Relations. Im Februar 2008 gewährten die Commerzbank AG sowie die Dresdner Kleinwort einen Brückenkredit in Höhe von 240 Millionen Euro. Die Rückführung sollte in erster Linie über die Durchführung einer Kapitalerhöhung im Laufe des Jahres 2008 in Höhe von zirka 250 Millionen Euro erfolgen.

Im März 2008 verständigte sich das Unternehmen mit dem Vorstandsmitglied Pepyn R. Dinandt auf die Auflösung seines Vertrags zum 30. April 2008, stellte ihn aber mit sofortiger Wirkung frei. Dinandt hatte seit Mitte November 2007 die Aufgabe des Chief Operating Officers inne. Im April 2008 veröffentlichte das Unternehmen dramatische Jahreszahlen (2007): Nettoergebnis -248 Millionen Euro, EBIT -210 Millionen Euro. Auf der Aktionärs-Hauptversammlung am 28.08.2008 wurde eine Kapitalerhöhung mit einem Volumen von bis zu 450 Millionen Euro zur Stärkung der Eigenkapitalbasis des Unternehmens und zur Verbesserung der Bilanzstruktur beschlossen. Dagegen legten mehrere Aktionäre zunächst Widerspruch ein.

Nach Abschluss der Vergleichsverhandlungen mit diesen Aktionären konnte das Hamburger Solarunternehmen mit der Dresdner Kleinwort und der Commerzbank eine Verlängerung seines Überbrückungskredits in Höhe von 240 Millionen Euro bis zum 31. Dezember 2008 vereinbaren. Damit „verfüge man über die notwendige Flexibilität, um im aktuell turbulenten Börsenumfeld bis zum Jahresende das richtige Zeitfenster zu suchen, um unsere Kapitalmaßnahme zum optimalen Zeitpunkt durchzuführen“, ließ Vorstandschef Ammer damals verlauten. Ende 2008 platzte ein geplantes Joint-Venture mit der koreanische LG Electronics (LG) an der Conergy Solarmodul Produktion in Frankfurt (Oder). 

Im November 2008 beschloss der Vorstand der Conergy AG mit Zustimmung des Aufsichtsrats dann, die Kapitalerhöhung von rund 400 Millionen Euro durch Ausgabe von 363.000.000 neuen Aktien zu einem Bezugspreis von je 1,10 Euro durchzuführen. Mit dem Emissionserlös wolle das Unternehmen Finanzverbindlichkeiten zurückführen, darunter die Brückenfinanzierung aus dem Frühjahr 2008, die Restrukturierung weiter vorantreiben und das zukünftige Wachstum unterstützen, teilte die Conergy nach Abschluss der Kapitalerhöhung mit. Vorstandschef Ammer: „Das neue Eigenkapital wird unsere Finanzierungskosten erheblich reduzieren und gibt uns eine robuste Kapitalstruktur für unsere weitere Entwicklung.“ 

Im Januar 2009 folgten weitere personelle Umstrukturierungen: Norbert Apfel (49) verantwortet seit Jahresbeginn das operative Vertriebsgeschäft der Conergy Deutschland für den nationalen Fotovoltaik Markt. Dr. Andreas von Zitzewitz (48), seit dem 01. März 2008 bei der Conergy Solarmodule GmbH tätig, wurde mit Wirkung vom 1. Januar 2009 zum Vorstandsmitglied bestellt. Mit dem Ausstieg von Dr. Dr. h.c. Andreas J. Büchting, Hans John Jetter, Alexander Rauschenbusch und Andreas Rüter, und dem Ein- oder Umstieg von Andreas de Maizière, Klaus-Joachim Krauth und Norbert Schmelzle bis zur Hauptversammlung 2009, bleibt es also vorerst unruhig an der Conergy-Führungsfront. 

Quelle: Conergy AG 

Autorin: Petra Forberger, Redaktion solarportal24




  

Vorheriger Artikel:
Solartechnik in Thüringen und Sachsen-Anhalt Berlin
Nächster Artikel:
Solar Energie Süd stellt 3,6 Megawatt Solarpark im sächsischen Borna fertig

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 19.11.2019 20:23
                                                                 News_V2