Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
24.06.2009

Photovoltaik bereit, bis 2020 zur europäischen Hauptenergiequelle zu werden

Photovoltaischer Solarstrom wird einen bedeutenden und wettbewerbsfähigen Anteil am europäischen Elektrizitätsmarkt haben. Zu diesem Schluss kommt eine umfassende Untersuchung des Europäischen Photovoltaik Industrieverbands (EPIA) mit dem Beraterunternehmen A.T. Kearney. Anhand verschiedener Einsatzszenarios wurde deutlich: Entsprechende Bedingungen vorausgesetzt, kann Photovoltaik bis 2020 bis zu 75 Prozent des EU-Elektrizitätsmarktes im fairen Wettbewerb mit anderen Energiequellen bestehen, ohne dass es externer Stützungen oder Subventionen bedarf.

Die Studie „SET For 2020“ untersucht verschiedene Einsatzszenarios: Unter Beibehaltung der bisherigen Bedingungen wird Photovoltaik Strom bis 2020 zwischen 4 Prozent und 6 Prozent des europäischen Strombedarfs decken. Allerdings könnte die Photovoltaik im Jahr 2020 auch bis zu 12 Prozent der EU-Nachfrage decken (bisher sind es weniger als 1 Prozent), sofern die Entscheidungsträger, Regulierungsbehörden und die Energiebranche Europas für günstigere Bedingungen sorgen. 

„Die Erzeugung von Photovoltaik Strom wird bereits im nächsten Jahr in Teilen Südeuropas wettbewerbsfähig sein“, informiert Dr. Winfried Hoffmann, Präsident des EPIA. „Die Studie zeigt, dass Photovoltaik Strom bis zum Jahr 2020 im Rahmen des 12 Prozent-Szenarios in bis zu 75 Prozent des EU-Elektrizitätsmarktes im fairen Wettbewerb mit anderen Energiequellen bestehen kann, ohne dass es externer Stützungen oder Subventionen bedarf.“ 

Anhand von Fakten, Zahlen und Analysen präsentiert die Studie, dass ein Ausbauen des Photovoltaik Anteils der europäischen Gesellschaft und Wirtschaft massive Vorteile verschaffen wird. Photovoltaik Strom ist die am schnellsten wachsende erneuerbare Energietechnologie. Bei den Kosten wird ein schnelleres Sinken als bei jeder anderen Energiequelle erwartet. 

„Europa muss jetzt die wichtige Rolle erkennen, die Photovoltaik Strom beim Erreichen der Nachhaltigkeitsziele für den europäischen Energiebedarf bedeutet“, sagt Adel El Gammal, EPIA-Generalsekretär. „Die Photovoltaik Industrie ist bestrebt, auf breiter Front nachhaltige und wettbewerbsfähige Energietechniken zu bieten. Wir rufen politische Entscheidungsträger und Regulierungsbehörden sowie die Energiebranche auf, die Entwicklung der Photovoltaik ohne Verzögerung zu unterstützen.“ 

Über EPIA: Mit über 200 Mitgliedern in der gesamten Wertschöpfungskette ist der Europäische Photovoltaik Industrieverband (EPIA) der weltgrößte Industrieverband im Photovoltaik Solarstrommarkt. www.epia.org 

Mehr zur Studie gibt es hier: www.setfor2020.eu

Quelle: Europäischer Photovoltaik Industrieverband (EPIA)

  

Vorheriger Artikel:
Solartechnik in Thüringen und Sachsen-Anhalt Berlin
Nächster Artikel:
Wie Stromsparen Schule macht

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 26.01.2021 12:18
                                                                 News_V2