Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
16.11.2012

Photovoltaik-Park fängt Sonne am Morgen und Abend ein

800 Kilowatt Peak Spitzenleistung, rechnerisch rund 200 mit Elektrizität versorgte Haushalte und sie neigt sich nach Ost und West: Die neue Freiflächen Photovoltaik Anlage der Städtische Werke AG in Niestetal im Gewerbegebiet Sandershäuser Berg ist zwar nicht die größte oder leistungsfähigste Anlage Hessens, aber eine der ungewöhnlichsten. Denn sie ist nicht wie üblich nach Süden ausgerichtet, sondern in Ost-West-Richtung. Die IBC SOLAR AG (Bad Staffelstein) hat die Anlage als Generalunternehmer entwickelt, geplant und errichtet.

Der Vorteil der Ost-West-Ausrichtung der neuen Niestetaler Photovoltaik Anlage: Sie produziert morgens und abends verhältnismäßig viel Strom und mittags verhältnismäßig wenig. Sie speist Elektrizität also genau dann ins Netz ein, wenn allgemein wenig regenerative Energie zur Verfügung steht, da herkömmliche Anlagen zur Mittagszeit ihre Höchstleistung erreichen. 

Andreas Helbig, Vorstandsvorsitzender der Städtischen Werke aus dem benachbarten Kassel, die die 800 kW Anlage bauen ließ, zu der Ost-West-Ausrichtung: „Unsere Anlage zeigt, dass der intelligente und durchdachte Ausbau der Photovoltaik für die Energiewende auch zukünftig unerlässlich ist. Ein ungeplanter Zubau verschärft die Probleme der Versorger, das Netz stabil zu halten. Denn manchmal ist zu viel, manchmal zu wenig Strom im Netz. Das kann zu Spannungs- und Frequenzschwankungen führen. Unsere Anlage dagegen stabilisiert das Netz. Die Ost-West-Ausrichtung unserer Anlage hat Vorbildcharakter, wir werden sie in Zukunft häufiger sehen. Die Städtischen Werke stehen für den sinnvollen Ausbau der Erneuerbaren Energien in der Region.“

Als Generalunternehmer für den Bau der gut einen Hektar großen Freiflächenanlage haben die Städtischen Werke die IBC SOLAR AG aus dem oberfränkischen Bad Staffelstein beauftragt. Das Systemhaus für Photovoltaik hat die Ost-West Anlage entwickelt, geplant und errichtet. „Wir freuen uns, dass wir als Partner unser Know-how und unsere langjährige Erfahrung in dieses Pilotprojekt einbringen konnten“, so Udo Möhrstedt, Firmengründer und Vorstandsvorsitzender von IBC Solar. „Anlagen wie diese sind ein wichtiger Baustein der Energiewende, die von lokalen Akteurinnen und Akteuren vorangetrieben wird. Die Netze werden von Spannungsspitzen entlastet. Der teure Ausbau von überregionalen Hochspannungsleitungen kann auf diese Weise stark reduziert werden. Nur, wenn wir uns auf dezentrale Strukturen und lokale Stromnetze konzentrieren, kann die Energiewende gelingen“, so Möhrstedt. 

Quelle: IBC SOLAR AG

  

Vorheriger Artikel:
Skigebiete: Schneekanone frisst Photovoltaik-Anlage
Nächster Artikel:
Photovoltaik für Südafrika II

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 19.01.2021 07:29
                                                                 News_V2